kopf

Sprechzeiten

vormittags
Mo, Di, Do
von 07:30 bis 12:00 Uhr
Mi, Fr
von 07:30 bis 13:00 Uhr

nachmittags
Mo, Di 14:00 bis 17:00 Uhr
Do 14:00 bis 18:00 Uhr

Wir bitten um telefonische Voranmeldung unter:
04321 - 555 333

Er betrifft ab einem bestimmten Lebensalter (circa ab dem 35. Lebensjahr) gehäuft einen nicht unerheblichen Teil der Bevölkerung (circa 40%) und stellt eine dauerhafte, chronische Erkrankung dar. In mehr als 95% der Fälle findet sich keine behandelbare Ursache. Es liegt dann eine sogenannte primäre oder essentielle Hypertonie vor. Unbehandelt erhöht er das Risiko für Schlaganfälle, Hirnblutungen, Herzinfarkte, Herzschwäche, Ausbuchtungen der Hauptschlagader (Aneurysmen) beträchtlich. Die Behandlung erfordert häufig die Einnahme mehrerer Medikamente, verhindert  aber die oben genannten lebensbedrohlichen Komplikationen wirkungsvoll.  Auch hier spielt neben der Krankheitsgeschichte und der körperlichen Untersuchung die Ultraschalluntersuchung eine wichtige Rolle. Neben dem Herzultraschall zur Diagnostik von Folgeschäden des Blutdruckes am Herzen (Verdickung des Herzmuskels, Herzschwäche, Störung der Erschlaffung und Herzfüllung) dient der Ultraschall des Bauches dazu Ausbuchtungen  der Hauptschlagader und Störungen der Nierendurchblutung festzustellen.  Gerne führen wir diese Untersuchungen nach Überweisung durch Ihren Hausarzt für sie durch.

 

 

letzte Aktualisierung am 20.01.2011

Datenschutz   |   Disclaimer   |   Impressum